Haus des Geistes
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wahrheit heilt!


Den meisten Menschen ist noch immer nicht bewußt, daß wir in einem Übermaß von Unwahrheit zu leben haben, ob wir wollen oder nicht. Fast alles, was über Mensch und Welt verbreitet wird, ist mehr oder weniger von Unwahrheit durchsetzt, und sehr viel mehr, als man gewöhnlich anzunehmen bereit ist, muß schlicht als bewußt gesetzte Lüge bezeichnet werden. Vieles davon kommt heute durch das Internet ans Tageslicht.  Doch das Problematische an der Sache ist, daß jede Form von Unwahrheit den Menschen schwächt, schädigt, krank macht oder gar tötet. Rudolf Steiner erkannte diese Zusammenhänge und erforschte die okkulteLenkung des Weltgeschehen. Er fand auf übersinnliche Weise heraus, daß hier bewußt mit Lüge gearbeitet wird und teilte diese Erkenntnisse seiner Umgebung mit. Er wußte: Nur die Wahrheit, kann den bereits entstandenen Schaden wiederum heilen. Denn die Wahrheit ist viel mehr als bloß die Richtigstellung oder Vermeidung von Irrtum. Sie ist eine universelle geistige Heilkraft, derer wir heute mehr denn je bedürfen.

Hans Bonneval 2014

Klappentext:

Tatsächlich leben wir in einer Zeit und in einem Zustand, aus dem heraus fast niemand die Wahrheit über die Weltzusammenhänge wirklich kennt, geschweige denn öffentlich vertritt. Fast alles, was man gewöhnlich über die Welt und die uns prägenden Vorgänge denkt, ist entweder unbewußt durch den Materialismus unserer Zeit oder aber durch bewußte Manipulation von Unwahrheit durchsetzt. Und man muß so weit gehen, zu sagen, das heutige Weltbild ist in sehr viel größerem Umfang eine Lüge, als man gewöhnlich anzunehmen bereit ist. Rudolf Steiner kannte die Wahrheit hinter den Weltvorgängen wie kaum ein anderer und setzte sich in vollem Umfang für deren Verbreitung ein. Er versuchte, die Menschheit in den Stand zu versetzen, die Wahrheit erstmalig aus eigener Kraft zu erkennen, indem er zunächst auf die notwendige Erkraftung des Denkens hinwies und eine Schulung für jenes neue und einzig zeitgemäße Denken entwickelte. Sein Buch „Die Philosophie der Freiheit“ und drei weitere Werke sollten der Ausbildung eines höheren Denkens dienen, welches wahrheitsfähig und schöpferisch ist. Sie schaffen damit die Voraussetzung, die Wahrheiten der Geisteswissenschaft in angemessener Form aufnehmen und umsetzen zu können. In diesem Rahmen machte Rudolf Steiner auch auf diverse okkulte Machenschaften aufmerksam, welche der Unwahrheit, innerhalb derer wir leben, zugrunde liegen.
Auf die kritische Frage, wie man denn wissen könne, was wahr ist, muß geantwortet werden: Das Denken kann es, wenn man es dazu fähig macht.
Hans Bonneval
 
Impressum
Seitenverzeichnis
Kontakt
Datenschutz
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü